Anfang 1971 bis Ende 1971

his_quadenstrasse_umbau_1971

1971

Ausbau der Quadenstraße

In den Jahren 1971-73 wird die ländliche Allee verbreitert und neu gestaltet.

his_quaden_ziegelhof_huetten-003-1969b

1971

Ende für Hirschstettner Greißler

Im Zuge der Neugestaltung der Quadenstraße müssen die Geschäftslokale im Kreuzungsbereich Ziegelhofstraße - Quadenstraße - Murraygasse dem neuen Asphalt weichen. Als Ersatz für das Milchgeschäft, den Fleischer, einen keinen Supermarkt und eine Drogerie wird in der Emichgasse ein Konsum eröffnet.

si_bauteil-ostbahn-001-20060324

Anfang 1971

Wohnungen übergeben - Kriegerheimstätten

Die, im Bereich Spandlgasse - Murraygasse - Guido-Lammer-Gasse von der Siedlungsgenossenschaft Kriegerheimstätten errichteten Wohnungen werden an die ersten Mieter übergeben.
Die Errichtungskosten belaufen sich auf 19 Millionen Schilling.

mehr zum Thema: Siedlung Kriegerheimstätten

his_vs_schreber_eroeffnung-19710421

21. April 1971

Eröffnung der Volksschule Schrebergasse

Die seit Herbst des Vorjahres in Betrieb befindliche neue Schule wurde mit einem großen Fest feierlich eröffnet.

his_glockenturm_abbruch

Juni 1971

Abbruch des Hirschstettner Glockentums

Im Juni 1971 wurden der 1837 errichtete Glockenturm und das alte, 1847 errichtete Pfarrhaus abgetragen.

genochmarkt-032-20100929

30. August 1971

Letzte Klappe für Stadlauer Kino

Nach langjährigen Theateraufführungen und zahlreichen Kinofilmen endet die Spielzeit. Das Fernsehen löst das Kino ab, die 558 Sitzplätze finden keine Besucher mehr. Das Kinosterben greift um sich, besonders in den Randbezirken Wiens.

siehe auch: http://www.kinthetop.at/forschung/kinthetop_22.html