Beitrag

6. Juni 2019

Seestadt - auto.Bus Fahrgastbetrieb

Der erste fahrerlose Autobus der Wiener Linien nimmt den Linienbetrieb in der Seestadt auf. Zwei Busse pendeln mit einer Geschwindigkeit von 20km/h zwischen Gisela-Legath-Gasse und U2-Seestadt.

Die Strecke ist für den Bus fix vorgegeben, Hindernisse werden erkannt, der Bus gibt ein Signal Bimmeln von sich und bleibt stehen. Ausweichen muss der mitfahrende Operator im manuellen Modus. Da es auf diese Weise und witterungsbedingt zu Verzögerungen kommen kann, gibt es keine vordefinierten Fahrzeiten. Zusteigen dürfen maximal 10 Fahrgäste, die Beförderung ist gratis.
Im Testbetrieb soll der selbstfahrende Bus noch weitere Fähigkeiten lernen.

Info: auto.bus (Folder) vom 06.2019

Medienbericht: Austria Presse Argentur vom 06.06.2019
Medienbericht: Wiener Bezirksblatt Donaustadt vom 26.06.2019

siehe auch: https://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/channelView.do/pageTypeId/66528/channelId/-4400525

mehr zum Thema: Seestadt Aspern

db_bilder/400/seestadt_selbsfahrender_bus-bs--20190606-1958394290.pngdb_bilder/400/seestadt_selbsfahrender_bus-bs--20190606-623647098.png
db_bilder/400/seestadt_selbsfahrender_bus-bs--20190606-2080155920.pngdb_bilder/400/seestadt_selbsfahrender_bus-rk--20190606-4.png