Anfang 2015 bis Ende 2015

seestadt--20141230-004
1. Jänner 2015

Seestadt - neue Buslinie

Die Buslinie 84A nimmt ihren Betrieb zwischen Aspernstraße U-Bahn und Seestadt U-Bahn im 15 Minuten Intervall auf. Damit reduzieren sich die die weiten Fußwege für die ersten Bewohner der Seestadt.

hi_quadenstrasse--20150203-009
Jänner 2015

Stadtstraße - BV plant Eröffnung 2018

So ruhig, wie an diesem Dienstag Vormittag wird es wohl nach der Eröffnung der Autobahn nahe der Auffahrt Spargelfeld wohl nicht mehr zugehen.

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy möchte unbedingt an dem verstaubten Projekt aus den 1970er Jahren festhalten: Die Donaustadt wächst, weil sie so attraktiv ist - und nicht alle, die zuziehen, werden ausschließlich mit dem Rad unterwegs sein! erklärt er in einem Krone-Interview.

mobile-prosa-rk-20120401
29. Jänner 2015

Mobile Problemstoffsammlung

Die Problemstoff-Sammelstelle in der Hasibederstraße gegenüber Hausnummer 2 bleibt weiterhin bestehen. Die Abholung erfolgt jeweils Donnerstags von 10-12Uhr, alle 4 Wochen.

hi_lgb26--20150203-003
Februar 2015

Wohnhaus Langobardenstraße 26 - bezugsfertig

Die ersten Bewohner sind bereits eingezogen, jedoch von der Zielpunktfiliale, die im Erdgeschoß entstehen soll, ist noch wenig zu erkennen.

hi_stadlauerstrasse_45--20150203-006
Februar 2015

Wohnhaus Stadlauer Straße 45-47 saniert

Nach wenigen Monaten hinter einem Gerüst, erstrahlt nun das Wohnhaus in der Stadlauer Straße 45-47 wieder im hellen blau. Das Dachgeschoß wurde ausgebaut, das Dach und die Fenster erneuert sowie die Fassade saniert.

hi_feuerwehrweg--20150203-005
Februar 2015

Häuserzeile am Feuerwehrweg

Nun haben sich die Bewohner der schicken Reihenhäuser bereits eingelebt und können die Lebensqualität der Donaustadt genießen.

hi_gb22--20150203-001
Februar 2015

Greenbase 22 - Kelleraushub

Kaum ist die Baustelle eingerichtet, beginnen schon die Aushubarbeiten zwischen Feuerwache und Siedlungshäusern.

hi_langobardenstrasse--20150203-013
Februar 2015

Bautätigkeit Langobardenstraße

Massive Bautätigkeit ist entlang der Langobardenstraße seit einigen Wochen zu beobachten. Baulücken werden geschlossen, alte Häuser werden abgerissen und bei manchen bleibt nur mehr die Vorderfront erhalten. Ob diese historischen Reste im Endausbau noch erkennbar sein werden, bleibt abzuwarten.

hi_langobardenstrasse--20150203-002
Winter 2015

Langobardenstraße 35 - Neubau

Die Bautätigkeit an der Langobardenstraße geht weiter. An der Ecke zur Aribogasse soll ein neues Wohnhaus mit einem Geschäftslokal und 44 Wohneinheiten, teilweise mit Garten, Loggia oder Terrasse, sowie einer Tiefgarage entstehen.

hi_hofer-film--20150219-003
Mitte Februar 2015

Hofer Lebensmittel - Filmaufnahmen

Sabotage-Film dreht in der neu errichteten Hofer Filiale Ziegelhofstraße einen Werbefilm. Ein tolles Einkaufserlebnis zwischen Filmcrew und technischem Equipment.

hi_gb22--20150225-001
Ende Februar 2015

Greenbase 22 - Keller

Die ersten Baukörper liegen zwar unter dem Straßenniveau, aber die Arbeiten gehen zügig voran.

hi_hi64-20150303--001
Februar 2015

Wohnhaus Hirschstettner Straße 64 - Dachgleiche

Milde Temperaturen und wenig Schnee begünstigen das Erreichen der Dachgleiche.

hi_hi64--20150414-001a
April 2015

Wohnhaus Hirschstettner Straße 64 - Fenster

Die ersten Fenster werden eingebaut und der Innenausbau schreitet voran.

tierquartier_eroeffnung-rk-20150304_04
4. März 2015

TierQuarTier eröffnet

Noch präsentiert sich das Tierkompetenzzentrum in der Süßenbrunner Straße fast leer. Nur wenige Tiere sind bereits in den innovativen Bau eingezogen.
Aber auch weiterhin soll das neue Tierheim ruhig, sauber und vor allem geruchsfrei bleiben. Großzügige Freiflächen und besondere Hygienemaßnahmen sollen dies gewährleisten.

logo-tierquartier
7. / 8. März 2015

TierQuarTier - Tag der offenen Tür

Beim ersten Tag der offenen Tür können sich Tierfreunde von den innovativen Konzepten der Tierhaltung überzeugen. Die MitarbeiterInnen des Tierkompetenzzentrum in der Süßenbrunner Straße nahe der Breitenleer Straße führen Interessenten von 10-18 Uhr durch die neue Anlage.

hi_pfarre-flohmarkt--20150219-001
7./8. März 2015

Flohmarkt

Am ersten Wochenende im März veranstalltet die Pfarre Hirschstetten bereits zum 40. Mal ihren traditionellen Flohmarkt.

Schätze können am 21./22. und 28 Februar und 1. März abgegeben werden. Sperrige Kunstwerke können auch abgeholt werden.

s80_lobau_schild
11. März 2015

S80 Lobau - Grüne für Wiedereröffnung

Nach einem kleinen Rundgang im Bereich der aufgelassenen Schnellbahn Station Lobau spricht sichVizebürgermeisterin Maria Vassilakou deutlich für die Belebung der S-Bahn Station Lobau aus. Sie betont die Wichtigkeit des öffentlichen Verkehrs zur Entlastung der Umwelt und Anwohner.

hi_strasse_76--20150319-001
Mitte März 2015

Wohnhaus Hirschstettner Straße 76 - Abbruch

Das Wallner Haus an der Ecke zur Stadlauer Straße wird abgerissen.
Viele Jahre stand es ohne Verputz am Ortsrand. Große sichtbare Sandsteinbrocken wiesen auf das Alter des Gemäuers hin. Vor wenigen Jahren wurden neue Fenster eingesetzt und die Fassade erneuert. Doch bald zeigte die aufsteigende Feuchtigkeit und die Nässe des Straßenverkehrs ihre Wirkung und der Verputz wurde wieder fleckig und porös.

140520_Stadtstrasse_PR_Bild_E_UeSHausfeldOst
25. März 2015

Stadtstraße - Einstimmig beschlossen

In der 65. Sitzung des Gemeinderates wird die Errichtung der Stadtstraße als Verbindungsstraße zwischen S1 - Außenringstraße und A23 Knoten Hirschstetten einstimmig beschlossen.

Die Tatsache, dass die S1 nicht existiert, wird nur mit der Zuständigkeit des Bundes begründet. Die Expertenmeinungen, dass dieses Bauvorhaben ohne Außenring und Donauquerung (Lobautunnel) noch mehr Staus rund um die Tangente verursachen wird bleiben ungehört.
Auch die Explosion der Baukosten um das 8-fache am Knoten Heidjöchl beeindruckt nicht.

schule_stadlauerstrasse-hid_0064-19830522
März 2015

Schule Stadlauer Straße revitalisiert

Der Gemeinderat beschließt die Umgestaltung und Neunutzung des Schulgebäudes in der Stadlauer Straße 51.

hi_lgb26--20150203-002
26. März 2015

Langobardenstraße 26 - Zielpunkt eröffnet

Auf 800m² Verkaufsfläche bietet Zielpunkt in einer der modernsten Filialen Wiens den Kunden das gewohnt breite Angebot mit mehr als 5000 Artikel inklusive Feinkosttheke, Obst- und Gemüsestand sowie Backangebote.

Das Unternehmen setzt auf nachhaltige und zeitgemäße Ausstattung des Supermarktes. Der Wohlfühlfaktor wird bei der Gestaltung besonders berücksichtigt. Einkaufen soll Genuss statt lästige Pflicht sein. Dies versucht man durch ein ausgewogenes Angebot, spezielle Beleuchtung, angenehme und pflegeleichte Bodenbeschichtung sowie gefällige Regalformen umzusetzen. Dem Umweltschutz wird man durch stromsparende LED-Technik bei der Beleuchtung und Wärmerückgewinnung gerecht.

lobau0903-09
27. März 2015

UVP Lobautunnel positiv

In einer Pressekonferenz präsentieren Vertreter der ASFINAG den positiven Umweltverträglichkeitsbericht für den Lobautunnel und die Spange S1 Süßenbrunn - Groß Enzersdorf.
Nun können die Feinplanungen beginnen. Die S1 soll bis 2018, der Tunnel etwa 10 Jahre später in Betrieb gehen. Vertreter verschiedener Bürgerinitiativen haben Einsprüche angekündigt.
Mit der Verwirklichung des Projekts und der Stadtstraße wäre die Donaustadt von einem Autobahnring umschlossen und durchquert.

hi_res_fruehling--20130323-001
4. - 6. April 2015

Ostern in den Blumengärten Hirschstetten

Am Hirschstettner Ostermarkt in den Blumengärten finden Besucherinnen und Besucher neben dekorativen Osterschmuck, verzierten Eiern und Osterkerzen auch herzhafte Osterschmankerln, wie Schinken- und Käsespezialitäten, Speck und Most sowie Süßigkeiten und Marmeladen.

hi_lgb01--20150408-004
Anfang April 2015

Langobardenstraße 1 - Abbrucharbeiten

Rasch gehen die Abrissarbeiten von statten. Nun sind nur noch wenige Ziegel der ehemaligen Eisenbahner-Wohnhäuser sichtbar.

genochmarkt--20150415-002
April 2015

Genochplatz - Schuttablagerung und Sondermüll

Nach jahrelanger Untätigkeit erfolgt nun wieder ein Versuch direkt an der Autobahnausfahrt ein Wohnhaus mit 76 Wohnungen und zugehörigen Stellplätzen zu errichten.

Als Zwischennutzung bietet der Bauzaun ohne Bau Gelegenheit Müll abzulegen, während die Natur das Areal zurückerobert.

hi_vs-pirquetgasse--20150419-029
April 2015

Volksschule Pirquetgasse - Bagger kommen

Die rasche Errichtung der neuen Volksschule Pirquetgasse ist nicht ganz gelungen. Aber nun nach einem Jahr Nachdenkpause beginnen die Arbeiten für den Neubau . . .

hi_stadlauerstrasse_46-erste_bank--20150415-002a
April 2015

Erste Bank geschlossen

Die Filiale der Erste Bank in der Stadlauer Straße 46, an der Ecke zur Varnhagengasse ist verlassen. Die Leuchtreklame abmontiert, die Türen verschlossen, einige Plakate hängen noch in den Schaufenstern und weisen den ehemaligen Kunden den Weg in die Filiale auf der Erzherzog-Karl-Straße.

Offensichtlich ist in der ehemaligen Einkaufsstraße für eine Bank nichts mehr zu holen. Die einst heftig umworbenen Kleinkunden stehen nun nicht mehr im Interesse der Finanzdienstleister, die können ruhig einen weiteren Weg in Kauf nehmen.

hi_ststr--20150422-018
22. April 2015

Stadtstraße - Infoabend

Die Bürgerinitiative Hirschstetten Retten lädt in der Pfarrsaal Hirschstetten, um die ca. 200 Interessierten über Auswirkungen und Umfang des Bauvorhabens zu informieren und Alternativen zur Erhaltung des qualitativ hochwertigen Lebensraumes aufzuzeigen.

hi_maibaum--20150425-119
25. April 2015

Maibaumfest am Hirschstettner Platz

Das schon traditionelle Hirschstettner Maibaumfest am Hirschstettner Platz lockt diesmal weniger Hirschstettner in den errichteten Schanigarten. Die Gegner der Stadtstraße nutzen diese Gelegenheit zum stillen Protest gegen die Umschließung der Donaustadt mit einem Autobahnring und fordern mehr Lebensqualität. BV Nevrivy diskutiert mit Anrainern die weitere Entwicklung der Donaustadt.

hi_sb06--20150607-016a
Ende April 2015

Süßenbrunner Straße - Baustelleneinrichtung

Die Baustelle für die Wohnhausanlage in der Süßenbrunner Straße 6-16 wird eingerichtet. Das Container-Dorf entsteht auf der gegenüber liegenden Straßenseite neben dem ehemaligen Glashaus der Baumschule Schick.

motorikpark2-gr
30. April 2015

Sima eröffnet Motorikpark Wien

Uli Sima eröffnet neben dem Tierquartier an der Breitenleerstraße / Süßenbrunnerstraße Europas größten Motorikpark. Auf dem 21.000m² großen Spielplatz für Große kann bei über 100 Stationen trainiert werden.

hi_vs-pirquetgasse--20150511-003
Mai 2015

Volksschule Pirquetgasse - Baugrube

Eine riesige Baugrube ist schon erkennbar, auch wenn die Sicht auf die Baustelle durch eine massive Holzwand eingeschränkt wird.

erdbeere2
Mai 2015

Bio-Erdbeeren haben Saison

Die ersten Hirschstettner Bio-Erdbeeren sind voraussichtlich ab 22. Mai bei den Ständen der Familie Radl in der Breitenleer Straße/Süßenbrunner Straße und am Biberhaufenweg erhältlich.
Achten Sie bitte auf das Erdbeerlogo!

seeseiten-logo
Ende Mai 2015

Seeseiten eröffnet

Der Name weist den Weg zur ersten Buchhandlung in der Seestadt. Direkt am See liegt die ca. 150m² große Buchhandlung und bietet Lesestoff aus vielen Sachgebieten, Krimis, Romane, Kinderbücher und sogar einen Online-Shop.

banner_bio20-guggiopening-radl-201505
30. Mai 2015

Biohof Radl feiert

Lage bevor die Bio~Welle ins Bewusstsein vieler Konsumenten und Produzenten drang, begannen die Radl's ihre Landwirtschaft ökologisch und zukunftsweisend umzugestalten.
Es war bestimmt kein leichter Weg, doch nun darf 20 Jahre BIO bei Familie Radl mit der Eröffnung von Guggis Bioladen gefeiert werden.

hi_ph35--20150607-011
Juni 2015

Wohnhausanlage Portheimgasse - Baukräne

Am Busch Ried nahe der Hausfeldstraße ragen die Baukräne aus dem Feld. Erst bei näherer Betrachtung nimmt man das Ausmaß des Baufortschritts war und erkennt den Ausbau des Kellergeschoßes.

hi_vs-pirquetgasse--20150607-002
Juni 2015

Volksschule Pirquetgasse - Rohrleitungen

Zahlreiche Rohrleitungen zieren die Baugrube. Vermutlich soll hier die Erdwärme genutzt werden.

hi_sb06--20150607-037
Anfang Juni 2015

Süßenbrunner Straße - Kelleraushub

Obwohl der Keller erst zum Teil ausgehoben ist, beginnen bereits die Betonierarbeiten.

Der Bauträger Siedlungsunion betont in seiner Zeitschift Unser Blatt die verkehrsgünstige Lage der Liegenschaft, direkt an der Stadtstraße mit einem Verkehrsknoten nahe der Garagenausfahrt.

hi_pfarre-fruehlingsfest2015_plakat--20150422-001a
13. Juni 2015

3. Hirschstettner Frühlingsfest

Schon zum dritten Mal lädt die Pfarrgemeinde Hirschstetten zum Frühlingsfest in den Pfarrhof.

hi_st_claret--20150419-009
21. Juni 2015

St. Claret - Jubiläumsgottesdienst

Gleiche mehrere Jubiläen werden gefeiert:

45-jähriges Priesterjubiläum von Pater Erwin Honer
40 Jahre davon in Ziegelhof
40 Jahre Bestehen der Seelsorge in Ziegelhof
50-jähriges Ministrantenamt von Ing. Kurt Höfling

hi_schickgasse_032--20150506-002
Juni 2015

Wohnen an der U-Bahn

Wie die Schwammerln schießen die neuen Wohnbauten entlang der U-Bahn aus dem Boden. Das Wohnen im Grünen mit U-Bahnanschluss wird immer beliebter. Kein Auto, kein Stau, aber trotzdem gleich in der Innenstadt, das ist das Rezept der jüngeren Generation, die das Smart-City-Konzept bereits lebt. Aber auch die Investoren haben den Trend der Zeit erkannt und die Wohnungspreise steigen weiter.

experten_abend-bnwn-stadtstrasse-A6-1
23. Juni 2015

Stadtstraße - Expertenabend

Das BürgerInnen-Netzwerk-Wien-Nordost lädt in die Pfarre St. Claret (Quadenstraße 53), um über die Auswirkungen der geplanten Staßenbauprojekte durch und am Rande der Donaustadt zu informieren.

Verkehrsplaner DI Dr. Harald Frey (TU-Wien) bestätigt, dass dieses Projekt in den 1970er Jahren entstanden ist, wo geprägt durch den Aufschwung die KfZ-Anmeldungen stetig stiegen, doch nun ist die Entwicklung rückläufig, so dass die junge Generation Alternativen zum eigenen PKW bevorzugt.

OÄ Dr. Regina Rath-Wacenosky, Leiterin des Bereichs Palliativmedizin und Neuropulmologie an der Kinder- und Jugendabteilung des Landesklinikum Mödling, warnt vor den (Langzeit-) Folgen der Feinstaub- und Ultrafeinstaumbelastung vor allem für unsere Kinder.

OA Priv.-Doz. Dr. med. univ. Hanns M. Moshammer vom Institut für Umweltmedizin, der Medizinuniversität Wien ist national wie international angesehener Experte für Klima und Luftqualität und unterstützt die Ausführungen von Fr. Dr. Rath-Wacenosky uneingeschränkt.

Der pensionierte Richter Dr. Johann Raunikar, renommierter Experte für die erfolgreiche Abwicklung von Umweltverträglichkeitsverfahren UVP im Sinne der betroffenen Bürger, rät die Chancen zu nutzen entsprechenden Einsprüche zu erheben und auf diese Art die verabsäumte BürgerInnenbeteiligung und Kontrolle einzufordern

garten_20150625
Juni 2015

Gemüsegärtner sperren zu

Durch die massive Urbanisierung landwirtschaftlicher Flächen in Wien, insbesondere in der Donaustadt, Floridsdorf und Simmerring werden immer mehr Gärtnereien zurückgedrängt. Aktuelle Flächenumwidmungen bieten ortsansässigen Gärtnern tolle Erträge nicht durch Obst und Gemüseanbau, sondern durch Verkauf der Grundstücke für den Straßenbau und zur Wohnraumschaffung.

st_s80_lobau--20150625-005-P6250015
25. Juni 2015

Stationswandertag Lobau

Die Bürgerinitiative für die Erhaltung der S80 Station Lobau wird bei ihrem diesjährigen Protestmarsch gegen die Schließung der Schnellbahnstation Lobau (S80) von der Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou unterstützt. Dabei wird die Notwendigkeit der Wiedereröffnung besonders für die neuen Bewohnerinnen und Bewohner der nahegelegenen Wohnhausanlage gefordert.

hi_hi64--20150625-007
Juni 2015

Wohnhaus Hirschstettner Straße 64 - Fassade

Die Fassade wird in Angriff genommen und die ersten Dämmplatten werden aufgebracht.

hi_sb06--20150625-002
Ende Juni 2015

Süßenbrunner Straße - Wände entstehen

Schon wachsen die ersten Kellerwände in die Höhe und die ersten Decken werden betoniert.

garten--20140706-014
27./28. Juni und 4./5. Juli 2015

Lavendelfelder in den Blumengärten

Rund um den Garten der Provence präsentieren die Stadtgärtner Wissenswertes über Lavendelpflanzen und –sorten und die aus ihnen hergestellten Produkte, die an diesen beiden Wochenenden auch zum Kauf angeboten werden. Die Palette reicht von kulinarischen Köstlichkeiten, Honig und Kräutern, über Naturkosmetik und Seife bis zu Nützlichem für den täglichen Gebrauch und hübschen Geschenkideen. Dleinen Besucher können unter Anleitung der Gärtnerinnen und Gärtner selbst Rollwachskerzen aus Bienenwachsplatten, Lavendel-Traumfänger oder Bienen-Blumenstecker herstellen.

Samstags jeweils 10 bis 20 Uhr
Sonntags jeweils 10 bis 18 Uhr

lobauvorland
1. Juli 2015

Lobauvorland - Anrainerinfo

Im SMZ-Ost (Donauspital) findet eine Anrainerinformation mit Ausstellung und Diskussion über die Verkehrssituation auf den Schleichwegen nahe der Lobau statt.

Das engagierte Team von Rosinak & Partner präsentiert die bereits durchgeführten Erhebungen, lässt auch Bürgerinitiativen und Interessenvertreter zu Wort kommen und lädt in moderierten Kleingruppen zur Diskussion ein, um Ängste, Vorschläge und Ideen direkt von den betroffenen Anrainer aufzugreifen.

Bei der Zusammenfassung des Diskussionsprozesses wird klar, dass viele Donaustädter besorgt sind um ihren Lebensraum, um das Wohl ihrer Kinder und sich Maßnahmen zur Verbesserung das Öffentlichen Verkehrs und die Reduktion des motorisierten Individualverkehrs wünschen.

Gleichzeitig präsentiert der BV Nevrivy in der aktuellen dbz seine Sicht und Lösung des Donaustädter Verkehrsproblems: Eine „AnrainerInnen-Information“ im Lobauvorland, wie sie die grüne Stadträtin Vassilakou dieser Tage veranstalten lässt, ist das, was wir in Wien gewöhnlich einen Schmäh nennen ... Mit der Errichtung der Stadtstraße können die Verkehrsströme dann auf drei Achsen verteilt werden und so die ersehnte Erleichterung für die Bevölkerung bringen.

feuerwehrspielplatz-ws-201507a
Juli 2015

Feuerwehrspielplatz eröffnet

An der Neurisse höhe Stadlbreiten wird ein toller Spielplatz ganz in der Optik einer Wiener Feuerwehrwache gestaltet. Die Anlage bietet jede Menge Kletter- und Rutschspaß auf mehreren Stockwerken. Die Kommando-Zentrale mit ihren vielfältigen Bedienelementen lässt das Herz der jungen Feuerwehrkinder höher schlagen.

hi_teich--20150607-008
Juli 2015

Badeteich Hirschstetten - Wasserqualität

Die Wasserqualität ist ausgezeichnet und die Wassertemperatur beträgt derzeit 27,5°C.

Drei mal pro Saison wird die Wasserqualität vom Labor für Umweltmedizin untersucht und die Ergebnisse veröffentlicht.


Aufgrund hoher Wassertemperaturen kann das Auftreten von Zerkarien - Gabelschwanzlarven der Art Trichobilharzia szidati - beobachtet werden. Es handelt sich hierbei um einen mikroskopisch kleinen, harmlosen Saugwurm, der im Laufe seines Entwicklungszyklus in Enten und Wasserschnecken parasitiert.

Während eines bestimmten Entwicklungsstadiums kann der Mensch irrtümlich als Fehlwirt befallen werden. In der Haut des Menschen gehen die Larven nach kurzer Zeit zugrunde, verursachen jedoch eine mit Juckreiz verbundene Hautreaktion, die sogenannte Badedermatitis. Es bilden sich gelsenstichähnliche Hautreaktionen, die im Verlauf von ein bis zwei Wochen ohne Folgen abheilen. Diese sind zwar lästig, aber eine Gesundheitsgefährdung des Menschen besteht dadurch nicht.

Als vorbeugende Maßnahmen werden empfohlen:


  • Nicht lange im seichten, besonders warmen Wasser aufhalten

  • Unmittelbar nach dem Baden kräftig abfrottieren

  • Nasses Badegewand sofort wechseln

hi_lgb01--20150710-001
Juli 2015

Langobardenstraße 1 - Kelleraushub

Nun sind die Arbeiten voll im Gange. Der Kelleraushub erfolgt, die Seiten zu den angrenzenden Nachbargrundstücken werden gesichert und ein Kran ist aufgestellt.

Errichtet wird nun ein unterkellertes, fünfgeschoßiges Wohnhaus mit 42 Wohneinheiten und einer Tiefgarage für 34 Fahrzeuge.

hi_lgb35--20150710-001
Juli 2015

Aribogasse 26 - Keller und Garage

Rasch erfolgte der Abriss des alten Gebäudes an der Ecke zur Langobardenstraße, nun sind schon die Kellerarbeiten voll im Gange.

hi_vs-pirquetgasse--20150720-003
Juli 2015

Volksschule Pirquetgasse - Keller

Die Baugrube füllt sich mit den Kellereinbauten . . .

hi_sb06--20150720-001
Juli 2015

Süßenbrunner Straße - Erdgeschoß entsteht

Die Säulen und Wände des Erdgeschoßes entstehen.

hi_graetzellogo--20150625-001
Juni 2015

Grätzellogos entwickelt

Die Schüler der Neuen Mittelschule Prinzgasse entwickeln im Rahmen des Projekts Aktiv im Stadtteil unterstützt von Inspirin typische Logos für die einzelnen Grätzel im Raum Hirschstetten. Kurz vor Ferienbeginn werden die Logos auf die Gehsteige der einzelnen Grätzel aufgesprüht, um diese besser ins Bewusstsein zu bringen.

u2_seestadt--20131005-027
Juli 2015

Öffis für Pendler

Die Wiener Grünen wollen den 350.000 Einpendlern, die täglich mit dem Auto nach Wien kommen, eine Alternative bieten und streben den Ausbau leistungsfähiger öffentlicher Verkehrsverbindungen ins Wiener Umland an. Schnellbahn, Straßenbahnen und Büsse könnten dies leisten. Auch eine Ausweitung der günstigen Jahreskarte auf die erste Außenzone ist angedacht.

In Niederösterreich zeigt sich Verkehrslandesrat Karl Wilfing (ÖVP) gesprächsbereit.

Gleichzeitig beginnt die Asfinag mit der Vorbereitung der Ausschreibungen für den Bau der Nordostumfahrung Süßenbrunn - Groß Enzersdorf, obwohl noch zahlreiche Genehmigungen fehlen.

seestadt--20140715-005
August 2015

Wagenburg - Kunst, Wohnform oder Protest?

Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen mit den Anrainern und Grundstücksbesitzern, die den Wagenplatz nicht in ihrer Nähe haben wollen. Derzeit sorgt ein verlassener Wohnwagen für Aufregung.

Ist es wirklich so schwierig eine unbürokratische Lösung zu finden, eventuell sogar mit der Unterstützung von Gänseblümchen?

hi_maschlgasse--20150419-004
8. August 2015

2. Hirschstettner Siedlerfest

Eine Grätzel-Initiative von Siedlern für Siedler.

Unterhaltung für Große und Kleine mit Musik, Speis und Trank bei Schönwetter.

hirschstettnerteichabend850x313
8. August 2015

Seefest Hirschstetten - Schöner Leben ohne Autobahn

Ab 16 Uhr veranstaltet die Bürgerinitiative Rettet die Lobau - Natur statt Beton unterstützt von Hirschstetten retten und dem BürgerInnennetzwerk Wien Nordost ein Seefest bei der Babybucht am Badeteich Hirschstetten.

Geboten werden:

Musik des Wienerliedermachers Peter Dürer. Nach dem Album „Lobau“ mit „Auland und friends“ hat er im Sommer 2014 sein erstes Soloalbum „Wieder im Leben“ herausgebracht. Was seine Lieder besonders auszeichnet: Ruhige, harmonische (Gitarren-)Begleitung, die rein instrumental mitunter an Reinhard Mey erinnert, eine angenehme, leicht rauchig klingende Stimme und Texte zum Nachdenken.

Aktuelle Informationen und Pläne über die geplanten Autobahnprojekte im Nordosten Österreichs (S1 Lobauautobahn, Spange Seestadt Aspern, S8 Marchfeldschnellstraße) im speziellen zu der verharmlosend Stadtstrasse genannten Autobahn, die in unmittelbarer Nähe zu diesem wunderschönen Badeparadies geplant ist ... und was dagegen getan werden kann!

Kinderprogramm: Kinderspiele und Gewinnspiel für Kinder
Zauberer Silvanus Ökofex mit Zaubereien Spiel und Spaß für Kinder (ca. 17 Uhr)

Bademöglichkeit am schönen großen Badesee! Essen & Trinken beim Imbissstand daneben. Schatten unter schönen alten Bäumen. Wetterprognose: sonnig & heiß

hi_hi64--20150811-002
August 2015

Wohnhaus Hirschstettner Straße 64 - Farbe

Nun kommt Farbe ins Spiel und auf der Dehner-Seite beginnt die Außengestaltung. Auf der Waldseite sind noch gröbere Arbeiten notwendig.

hi_gb22--20150811-003
August 2015

Greenbase 22 - Dach

Hoch hinaus wächst das Gebäude, schon kann man den Dachansatz erkennen.

hi_ph35--20150811-005
August 2015

Wohnhausanlage Portheimgasse - Zwei Geschoße

Zwei Stockwerke ragen bereits aus dem Feld an der Hausfeldstraße. Trotz tropischen 35°C sorgen die Arbeiter für zügiges Vorankommen.

hi_sb06--20150811-004
August 2015

Süßenbrunner Straße - Vieleck

An einer weiteren Grundplatte kann die extravagante Form der Baukörper genau erkannt werden.

hi_vs-pirquetgasse--20150811-001
August 2015

Volksschule Pirquetgasse - Kellerdecke

Die Kellerdecke ist betoniert, nun kann die Schule in die Höhe wachsen.

tandlerlogo-rk-20160201-002
20. August 2015

48er Tandler eröffnet

In einer ehemaligen Garage der MA48 in der 5, Siebenbrunnenfeldgasse 5 (Einsiedlergasse) wird der neue Mistflohmarkt eröffnet.

Nun gibt es zwei Altwarenmärkte der MA48:
Der 48er Basar in der Stadlauer Straße wurde saniert und bietet nun nur mehr große Schätze an, vorwiegend Möbel und Einrichtungsgegenstände aus dem Bestand der Wiener Magistrate.

Der neue 48er Tandler bietet die typischen Flöhe an. Brauchbare Waren, auf den Wiener Mistplätzen abgegeben oder nicht abgeholte Fundgegenstände vom Fundservice.

hi_minismiles--20150720-001a
Herbst 2015

Kindergruppe Minismiles

In den ehemaligen Verkaufslokalen in der Prinzgasse 7A und 7B entstehen zwei Kinderbetreuungsgruppen. Betreut werden Kinder von 0-6 Jahren in Kleingruppen mit max. 14 Teilnehmern.

orth--20140928-008
September 2015

Lobautunnel - Wahlkampf oder Umdenken?

Obwohl die Wiener Grünen im Frühjahr dem Flächenwidmungsplan zur Realisierung der Stadtstraße und der Lobauautobahn zugestimmt haben, spricht sich nun der Grüne Verkehrssprecher Rüduger Maresch gegen die Realisierung eines Tunnels unter dem Nationalpark Lobau aus. Als Lösung der Stauproblematik schlägt er ein Umdenken bei der Wahl der Verkehrsmittel vor und fordert in seinem Blog eine großzügige Verbesserung der öffentlichen Verkehrsanbindung ins Wiener Umland.

graetzllogo-insp-wand
5. September 2015

Geburtstagsfest - 40 Jahre Jugendzentrum

Das Jugendzentrum Hirschstetten/Ziegelhof in der Pirquetgasse 7 feiert seinen 40. Geburtstag mit Fotoausstellung, Luftburg, Flohmarkt und kulinarischem Angebot. Ab 20 Uhr wird der Film Die Karte meiner Träume gezeigt.

myrederbruecke_spatenstich-rk-20150910_03
10. September 2015

Mayrederbrücke - Spatenstich

BV Ernst Nevrivy und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou geben das Startsignal für den Brückenbau über die Bahn, U-Bahn und zukünftige Autobahntrasse. In der Wettbewerbsausschreibung war noch die Rede von einer Straßenbahnquerung zur Seestadt, nun soll nur mehr eine Rad- und Fußgängerbrücke errichtet werden, obwohl die Querung via U-Bahn-Station Aspern Nord bereits jetzt möglich ist.

Es bleibt zu befürchten, dass durch den Ausbau der (Auto)Bahn der direkte nördliche Zugang zur U-Bahn aufgelassen wird und die langjährigen Bewohner der Siedlung Pfalzgasse einen längeren Weg zum öffentlichen Verkehrsnetz in Kauf nehmen müssen.

garten--20120909-008
12./13. und 19./20. September 2015

Gemüseraritäten in den Blumengärten

Die Wiener Stadtgärtner präsentieren im neu angelegten Gemüsegarten neben gängigen Produkten zahlreiche in Vergessenheit geratene Sorten, die nicht im Supermarkt zu finden sind. Neben Information und Blindverkostung ist auch für musikalische Unterhaltung gesorgt.

jeweils 10 bis 18 Uhr

hi_hi64--20150912-001
September 2015

Wohnhaus Hirschstettner Straße 64 - Gartengestaltung

Die kleinen Gärtchen werden vom Bauschutt befreit und das neue Grün kann einziehen.

hi_ph35--20150912-003
September 2015

Wohnhausanlage Portheimgasse - ein Stockwerk mehr

Das Wohnhaus wächst in einem Monat um ein weiteres Stockwerk in die Höhe.

hi_sb06--20150912-001
September 2015

Süßenbrunner Straße - Wände

Die Wände wachsen Stockwerk für Stockwerk in den Himmel.

hi_vs-pirquetgasse--20150912-001
September 2015

Volksschule Pirquetgasse - Wände

Die ersten Wände entstehen.

cityjet-aussenansicht-oebb-20150731
Herbst 2015

ÖBB Cityjet - Testbetrieb auf S80

Vier Wochen lang können die Fahrgäste die ersten neuen Cityjet Garnituren auf der S80 testen. Diese top ausgestatteten Züge mit besonderem Lichtdesign, bequemen Sitzen und Tischchen samt Stromversorgung sollen das Bahnfahren revolutionieren.

Die ÖBB setzen damit auf den Trend zur neuen Mobilität: zuverlässig, rasch, bequem und zweckmäßig. Sie sprechen mit dem modernen und großzügigen Design alle Fahrgastgruppen an, indem der Zug in unterschiedliche Comfortzonen gegliedert ist.

Insgesamt wurden 31 Garnituren für den Großraum Wien bestellt.

demo_20150919
19. September 2015

Mei Lebensraum is net deppat - Demo gegen Stadtstraße

Die Donaustädter Ortskerne ersticken im Verkehr, durch Eßling rollen täglich 20.000 Fahrzeuge, laut ASFINAG wird die Belastung bis 2025 auf 30.000 Fahrzeuge ansteigen. Die geplante Stadtstraße samt Lobautunnel kann eine Entlastung auf 25.000 Fahrzeuge erreichen.

In den Augen der Bürgerinitiative Hirschstetten retten und weiteren 16 Bürgerinitiativen aus den betroffenen Gebieten ist dies KEINE Verkehrsentlastung. Gefordert wird ein nachhaltiges Mobilitätskonzept zu entwickeln und endlich den öffentlichen Verkehr in den Randgebieten der Stadt den Bedürfnissen der Bewohner anzupassen. Dabei sollte auch der Pendlerverkehr der Umlandgemeinden Berücksichtigung finden.

Der Stadtbiologe und ehemalige Direktor des Naturhistorischen Museums in Wien spricht sich gegen die massive Bodenversiegelung aus und bringt die Umweltzerstörung auf den Punkt: "Heute noch Autobahnen zu bauen, ist wie wenn man Ratten füttert."

Treffpunkt: 10:30 Hirschstettner Straße - A23
Route: Hirschstettner Straße - Hirschstetten Ort - Quadenstraße
Abschlusskundgebung und weitere Infos: vor den Blumengärten

hi_ort--20150203-003
22. September 2015

Mitten im Ort

Unter dem Titel Mitten im im Ort - Chancen für die alten Ortskerne Aspern, Breitenlee, Eßling, Hirschstetten lädt Planungswerkstatt der Stadt Wien zum Informationsaustausch ins Haus der Begegnung.

Nach der Eröffnung und kurzen Einführung zum Thema bieten Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin und Amtsführende Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung, Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher des 22. Wiener Gemeindebezirkes und Rudolf Scheuvens, TU Wien, Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung, Fachbereich Örtliche Raumplanung der Bevölkerung die Möglichkeit, Vorstellungen und Ideen über die räumliche Entwicklung und die zukünftige Rolle der alten Ortskerne für den folgenden Planungsprozess einzubringen.

hi_quadenstrasse--201406015-003
Herbst 2015

Schülerlotse - Erika Pilz

Seit 26 Jahren sorgt der Schutzengel von der Quadenstraße / Emichgasse, dass die jungen Schülerinnen und Schüler der Volksschule Schrebergasse und der WMS Contiweg sicher zum Unterricht kommen.

Frau Erika fürchtet, dass sie durch die Errichtung einer Ampelanlage - durch die Stadtstraße notwendig - ihrer Arbeit enthoben wird.

dfest2015plakat
3./4. Oktober 2015

16. Hirschstettner Dorffest

Nach zwei Jahren Dorffest im kleineren Rahmen findet im Wahljahr wieder ein großes Straßenfest statt.

Gefeiert wird am Samstag Nachmittag mit Musik und Unterhaltung in den Schanigärten auf der Dorfstraße, in den Hofen der letzten Bauernhäuser und auf der Wiese vor der Kirche. Das Abendprogramm dominiert der Auftritt von Wiener Wahnsinn im Pfarrhof.

Sonntag steht das traditionelle Erntedankfeste mit anschließendem Frühschoppen am Programm.

Leider haben die diesjährigen Veranstalter übersehen, dass die Hirschstettnerinnen und Hirschstettner auch in den letzten beiden Jahren gefeiert haben und dies bereits das seechszehnte und nicht wie am Plakat angekündigt das 14. Dorffest ist :-)

his_karte_hirschstetten
4. Oktober 2015

Premiere - Denken an alte Zeiten

Beim Erntedankfest wird das Video Denken an alte Zeiten - Sonnenblumen und ein Luftschutzbunker in der Hirschstettner Straße erstmals vorgeführt.

Jugendliche interviewen Menschen, die schon ihre Kindheit in Hirschstetten verbracht haben, zum früheren Leben in Hirschstetten.

Dieses Videoprojekt wurde nach einer Idee der SchülerInnen der NMS Prinzgasse mit Unterstützung des Stadtteilmanagements Aktiv im Stadteil realisiert.

oeamtc_visualisierung-oeamtc--201510
Oktober 2015

ÖAMTC Strützpunkt - Neubau

Der ÖAMTC errichtet in der Franz-Fellner-Gasse 1 einen neuen Stützpunkt mit modernster Ausstattung.

Im neuen Kompetenzzentrum werden sowohl technische Prüfdienste, zahlreiche Schalterleistungen, Rechtsberatung sowie Reiseinfos geboten. Auch die mobile Nothilfe wird mit zwei Teams am neuen Standort, nahe der A23 und der geplanten Stadtstraße vertreten sein.

Der Betriebsbeginn ist mit Herbst 2016 prognostiziert, so dass der bisherige Stützpunkt in der Breitenleer Straße nach zwanzig erfolgreichen Jahren abgelöst werden kann.

hi_lampe--20151218-003
Herbst 2015

Lichtdesign Layerweg

Ausgedient haben die Vierkantleuchten aus den 1970er Jahren am Layerweg. Sie werden ersetzt durch lichtstarke, energieeffiziente Designleuchten.

hi_ph35--20151023-005
Oktober 2015

Wohnhausanlage Portheimgasse - Dachgleiche

Der Dachbereich ist erreicht und die ersten Fenster werden eingesetzt.

hi_vs-pirquetgasse--20151023-003
Oktober 2015

Volksschule Pirquetgasse - Erster Stock

Nun entsteht das erste Obergeschoß.

hi_gewerbepark-Stadlau--20130806-001
Herbst 2015

Parkstrafen im Gewerbepark

Zahlreiche Lenker erhalten eine Zahlungsaufforderung, weil sie außerhalb der Geschäftszeiten die Parkplätze beim Gewerbepark Stadlau nutzen. Die Geschäftsleute versuchen auf diese Weise die Verunreinigungen, die vermutlich die Besucher des nahe gelegenen Flohmarkts verursachen in den Griff zu bekommen.

hi_hausfeld--20151104-011
Ende Oktober 2015

Hausfeld vermessen

Zahlreiche Holzpflöcke markieren am Hausfeld den Verlauf der Stadtstraße und quasi gleichzeitig wird im IQ-Aspern über die Verbauung des Feldes und Maßnahmen zur Reduktion des Feinstaubs und der Lärmbelastung beraten.

Sogar der ÖAMTC spricht sich bei der Diskussionsveranstaltung Stau nach Plan an der TU-Wien für mehr Bürgerbeteiligung bei allen Verkehrsprojekten aus.

BV Nevrivy erklärt im Wiener Bezirksblatt, dass diese Vorarbeiten für die Grundstückseinlösung notwendig sind und die UVP die Stadtstraße nicht verhindern kann.

hi_mrb--20151104-021
November 2015

Mayrederbrücke wächst

Kaum ist der Spatenstich erfolgt, werden riesige Gerüste aufgebaut und die Betonarbeiten beginnen. Riesige Baugruben werden ausgehoben und Rampen mit Schüttmaterial errichtet. Die Baustelle gleicht einem großen Sandspielplatz :-)

hi_vs-pirquetgasse--20151023-002
November 2015

Volksschule Pirquetgasse - Zweter Stock

Schon entsteht das zweite Obergeschoß.

hi_hausfeld_durchgang--20151104-004
7. November 2015

Action Painting

Angeregt durch die Schüler der Neuen Mittelschule Prinzgasse wird der Durchgang Hasibederstraße bei der U2 Stadtion Hausfeldstraße in einem Graffiti-Projekt gemeinsam verschönert. Der Künstler Manuel Bouse unterstützt die Jugendlichen bei diesem Projekt.

hi_hausfeld_durchgang--20151114-005
November 2015

Action Painting Fortsetzung

Die am Wochenende begonnene Neugestaltung des Durchgangs Hasibederstraße bei der U2 Stadtion Hausfeldstraße wird fortgesetzt. Nun wird die Unterwasserwelt belebt.

baum--20151114-003
14. November 2015

Lobautunnel - de facto Geschichte

Bei der Präsentation des Koalitionsübereinkommens mit der SPÖ erklärt Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou Der Lobautunnel ist de facto Geschichte! Der Nationalpark darf durch die vereinbarte sechste* Donauquerung nicht beeinträchtigt werden.

Außerdem soll das Verkehrsaufkommen reduziert und stark befahrene Routen überprüft werden. Die 365-Euro-Jahreskarte der Wiener Linien soll bis 2020 erhalten bleiben.

Bürgermeister Michael Häupl kennt noch keine anderen Varianten einer Donauquerung. Aber unter dem Titel Lebenqualität durch intelligente Mobilität tritt die SPÖ auf ihrer Homepage zum Koalitionsübereinkommen für mehr Füßgänger- und Radverkehr, sowie den Ausbau der Schnellbahn ein.

* es gibt bereits jetzt 12 nutzbare Brücken: Nordbrücke, Steinitzsteg (ehemals Nordsteg), Floridsdorfer Brücke, Nordbahnbrücke, Georg Danzer Steg (U6 Donaubrücke), Brigittenauerbrücke, Reichsbrücke, Donaustadtbrücke (U2), Praterbrücke, Ostbahnbrücke, Freudenau (Kraftwerk), sowie zwei technische Querungen: Kanal- und Versorgungstunnel (auf Höhe des Kraftwerk Donaustadt), Rohrbrücke (OMV).

hi_res_weihnacht--20151218-054
Advent 2015

Weihnachtsausstellung in den Blumengärten Hirschstetten

Unter dem Motto Süße Weihnachtszeit präsentieren die Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner traditionelle Köstlichkeiten aus aller Welt und zauberhafte Dekorationen.

Im Adventdorf mit Bio-Markt wird für das leibliche Wohl gesorgt. Der Weihnachtsmarkt abseits von Verkehr und Trubel bietet bietet Besinnung und Einstimmung auf das große Fest. Einen ganz besonderen Reiz bietet der geschmückte und beleuchtete Park.

Anreise-TIPP: Die Straßenbahn Linie 26 (U6 Floridsdorf, U1 Kagraner Platz, U2 Hausfeldstraße) hält direkt vor dem Eingang zu den Blumengärten in der Oberfeldgasse!

jeweils Do-So ab 10 Uhr 19.11.-20.12.

hi_lgb01--20151119-003
November 2015

Langobardenstraße 1 - Obergeschoß

Das neue Wohnhaus wächst schon in den ersten Stock und die Balkone blicken bereits ins Grüne.

Dieses Wohnbauprojekt wird vom Bauträger Hart+Hart unter dem Namen Langobardissimo vermarktet.

seestadt--20150710-092
November 2015

Seestadt wird Bühne

Die Vorbereitung auf die IBA 2020 in Wien soll die Stadtplanung beflügeln, innovative Ideen und städtebauliche Projekte im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich ermöglichen. Die Seestadt soll mit ihrem Smart City Konzept ein zentrales Vorzeigeprojekt der internationalen Bauausstellung werden.

hi_verkehr--20150912-120a
Ende November 2015

Lobautunnel versus Pratertunnel

Der Lobautunnel ist tot - es lebe der Pratertunnel!
Als neuer Entwurf zur Realisierung der 6. Donauquerung wird ein Tunnel von der A22 bei der Praterbrücke bis zur A4 in Simmering vorgeschlagen.
Auch die Variante der Verlängerung der A22 entlang der Raffineriestraße mit einer Donauquerung im Bereich des Hafen Freudenau stellt eine (nicht ganz neue) Variante vor.

hi_hausfeld--20151104-005
26. November 2015

Werkstatt Hausfeld

Das Bürgerbeteiligungsverfahren zur Gestaltung / Verbauung des Oberen Hausfeldes geht in die zweite Runde. Die Stadt Wien lädt alle Interessierten zu einem Workshop ins IQ-Aspern ein.

seestadt--20151104-020
Dezember 2015

Seestadt Aspern - Schifahren auf Kunststoffpiste

Heuer bietet die Schipiste in der Seestadt eine zweite Abfahrtsmöglichkeit. Dieser Strecke ist für Snowboarder ausgelegt und läd ein zur akrobatischen Betätigung.
Unmittelbar an der Schipiste bei der U2-Station Aspern-Nord gibt es keine Parkmöglichkeit, ausreichend Parkplätze gibt es in der ca. 500m entfernten Johann-Kutschera-Gasse.

nevrivy
3. Dezember 2015

Bezirksparlament 2015

Nach der Wiener Wahl am 11. Oktober konstituiert sich das Bezirksparlament neu. BV Ernst Nevrivy wird in der Funktion des Bezirksvorstehers bestätigt und wird sein Mandat im Bezirksparlament nicht aufgeben.

Mandate:
SPÖ 26
FPÖ 23
Grüne 5
ÖVP 4
Neos 2

lobauvorland
9. Dezember 2015

Lobauvorland - Anrainerinfo 2

Im SMZ-Ost (Donauspital) findet eine Anrainerinformation mit Ideen zur Verbesserung der Verkehrssituation auf den Schleichwegen nahe der Lobau statt.

Das engagierte Team von Rosinak & Partner präsentiert erste Entwürfe und lädt zur Disskussion ein.

hi_bank-austria-genochplatz--20160121-002
10. Dezember 2015

Bank Austria letzter Tag am Genochplatz

Nach dem umfangreichen Angebot an Bankfilialen in Hirschstetten und Stadlau schließt nun auch die Bank-Austria Filiale am Genochplatz.

Gab es einst rund um den Genochmarkt neben Bank~Austria auch die Länderbank, Creditanstalt, Volksbank, Erste und PSK, so scheint der Finanzplatz nun wenig attraktiv. Auch die Filialen in Neukagran haben längst geschlossen und die Bewohner müssen weite Wege in Kauf nehmen, um ihre kleinen Ersparnisse verwalten zu können. Junge Donaustädter haben wohl mit den längeren Wegen oder dem alternativen Online-Banking weniger Problem, aber die ältere Bevölkerung - einst zum Bankkonto gezwungen - wird jetzt massiv benachteiligt.

cityjet-aussenansicht-oebb-20150731
13. Dezember 2015

ÖBB Cityjet auf S80

Mit der Vollinbetriebnahme des Wiener Hauptbahnhofs und der ÖBB Fahrplanumstellung verkehren auf der Schnellbahnlinie S80 regelmäßig neue Nahverkehrszüge vom Typ Cityjet.

Leider wurde auch das Angebot für Pendler und Schüler unattraktiver.

hi_vs-pirquetgasse--20151219-003
Dezember 2015

Volksschule Pirquetgasse - Fenster

Das feuchte und kalte Wetter bremst ein Wenig die Bauarbeiten, aber die ersten Fenster werden bereits eingesetzt.

hi_hi64--20160117-009
Dezember 2015

Wohnhaus Hirschstettner Straße 64 - Schlüsselübergabe

Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und die Wohnungen mit Gärtchen, Balkon oder Terrasse werden bezogen.

Das Wohnhaus nutzt die Grundstücksfläche großzügig aus, ein schmaler Zugang trennt die Wohneinheiten vom Parkplatz des Dehner Gartencenters. An der anderen Hausseite schließen die kleinen Gärten direkt an den nicht öffentlich zugänglichen und dicht bewachsenen Jungbürgerwald an.
Den jungen Bewohnern steht im verkehrsberuhigten hinteren Bereich der Liegenschaft ein kleiner Spielplatz und eine (noch) unbebaute Freifläche zur Verfügung.

alte_donau--20160415-5542
12. April 2015

Lobautunnel Demo

Am Ballhausplatz fordert BV Nevrivy noch mehr Verkehr und Feinstaubbelastung für die Donaustadt, indem er sich für Autobahnen um und durch die Donaustadt, sowie für die rasche Errichtung des Lobautunnels ausspricht.

In einem Interview mit der Bezirkszeitung erklärt BV Nevrivy, das UVP-Verfahren sei abgeschlossen, obwohl der Prüfbehörde (MA 22) noch Unterlagen fehlen und die öffentliche Auflage noch aussteht.