Home - Neueste Beiträge

hi_res--20180422-3106
3. - 5. Mai 2019

Kleingartenmesse in den Blumengärten Hirschstetten

Über 70 Aussteller informieren über Innovationen und Trends im Kleingarten. Die Stadtgärtner helfen mit Tipps und Tricks zum kleinen Garten. Und zahlreiche Jungpflanzen und Setzlinge warten nur darauf ein neues Zuhause zu finden.

hi_teich--20190307-400681
7. Mai 2019

StadtTratsch Berresgasse - Freiraumkonzept

Die Gebietsbetreuung Berresgasse lädt ein zum Informationsgespräch mit Landschaftsarchitektin Carla Lo. Sie hat im Rahmen des kooperativen Verfahrens die Leitlinien für den Freiraum des neuen Stadtviertels erstellt.

hi_ostbahn--20190407-500677
4. - 9. April 2019

Ostbahn fährt nicht

Nach dem Zusammenstoß eines Dieseltriebwagens mit einem Lastkraftwagen am 4. April, müssen ca. 80 Meter Gleise neu verlegt werden. Die Strecke zwischen Aspern-Nord und Raasdorf ist unterbrochen, ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.
Der planmäßige Betrieb soll am 10. April wieder aufgenommen werden.

hi_breuerstrasse--20190401_112018
April 2019

Breuerstraße saniert

Seit Jahren ist die Breuerstraße nach heftigen Regenfällen für Fußgänger nicht passierbar. Eine riesige Lacke bedeckt die ganze Fahrbahnbreite. Endlich wird ein Kanalanschluss an der tiefsten Stelle hergestellt, in dem das Regenwasser abfließen kann.

Nun erreichen die Siedler auch bei Regen trockenen Fußes die Nahversorger an der Quadenstraße und viele Bewohner der Wohnhausanlage Ziegelhof können auch bei Regen den gewohnten Fußweg zur U2 Hausfeldstraße einschlagen.

hi_ostbahn--20190325_160857
März 2019

Wien - Bratislava zweigleisiger Ausbau - Lärmschutzwand

Langsam werden die letzten Lücken in der Schallschutzwand geschossen. Knallrote Türen kennzeichnen die Fluchtwege. Einen Schildbürgerstreich stellen allerdings die Verkehrszeichen am Straßenrand vor den Stiegen zu den Fluchttüren dar, denn das Fahrverbot (auf der Stiege!) gilt nicht für die ÖBB.

Auf Grund der dünnen Bebauung südlich der Bahntrasse ab der Hischstettner Straße stadtauswärts zum Zeitpunkt der Planung werden die Lärmschutzbauten nur einseitig, nördlich der Trasse ausgeführt. Dass in der Zwischenzeit eine Schule, ein Wohnkomplex und eine U-Bahntrasse errichtet wurden, die die Betriebsgeräusche der Bahn reflektieren und somit den Lärm über die Schutzwand Richtung Wohngebiet lenken, machen den Nutzen der einseitigen Wand zu Nichte.

Leider fehlt es immer noch an der Begrünung des Bahndammes, obwohl Humus aufgetragen wurde und auch ein Flaum von Wiese im Herbst erkennbar war, ist die Humusschicht durch Niederschläge vom verdichteten Bahndamm abgerutscht und die Umgebung der Bahnstrecke wenig ansehnlich. Auch die Ersatzpflanzung für die zahlreich entfernten Bäume entlang der Strecke ist noch ausständig.

seestadt--20181223-500206
Im Jahr 2018

Mietpreisentwicklung

Die Mieten in Wien sind laut Immowelt.at deutlich über der Inflationsrate angestiegen. Der Spitzenwert der Mietpreiserhöhung in Wien wird in Liesing mit ca. 10 Prozent erreicht. Die Steigerung in der Donaustadt ist rückläufig und liegt bei etwa 4%, allerdings liegt der Preis je Quadratmeter im Mittel bereits bei EUR 14,70.

hi_biro--20190317-500411
März 2018

Wohnpark Stadlau - Keller fast fertig

Die Baugrube ist fast verschwunden, nun beginnen die Arbeiten zu ebener Erde, bevor die Bauteile in den Himmel wachsen.

hi_strasse_076--20190317-500383
März 2019

Hirschstettner Straße 76 - Dach

An der Hirschstettner Straße ist das Dach bereits eingedeckt, an der Stadlauer Straße ist die Holzschalung im Dachbereich angebracht und die Dachfenster bereits versetzt. Im Bauteil nahe dem Krautgarten warten die Fenster auf ihre Montage.

seestadt--20190317-500453
Dezember 2018

Seestadt - Warten auf Vögel VII/2

Der Künstler Josef Bernhardt warnt mit seiner Installation von überdimensionierten Nistkästen entlang der Seestadtstraße vor der fortschreitenden Naturzerstörung. Die Vögel werden diese unförmigen Nistkästen wohl nicht benutzen, wo werden sie leben - wie lange wird die Menschheit überleben, wenn all die Kulturlandschaft und Ackerflächen zerstört sind?

ABER gleichzeitig werden riesige Schotterpisten angelegt, um mit Asphalt die fruchtbare Erde zu begraben. Unendlich lange Betonpisten zerteilen das Land, die Stadt, das Wohngebiet - statt Obst und Gemüse zu ernten, bleiben Dürre, Abgase und Feinstaub.

berres_smaq_zoomvp-oesw--20190325-04
März 2019

Stadtquartier Berresgasse - SMAQamPARK

Auf dem Bearbeitungsgebiet 5 realisieren die Österreichisches Siedlungswerk - Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft (ÖSW AG) und die SCHWARZATAL - Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsanlagen GmbH (Schwarzatal) insgesamt 323 geförderte bzw. supergeförderte SMART Wohnungen.

Das Projekt SMAQamPARK, entworfen von den Architekten wup ZT GmbH und ARTEC Architekten Bettina Götz und Richard Manahl verteilt sich auf sechs Häuser. Der Einsatz des SMAQ Bausystem, bestehend aus vorgefertigten Holz-und Stahlbetonteilen, ermöglich eine kostengünstige und rasche Errichtung.

Baaubeginn: Herbst 2019
Fertigstellung: Herbst 2019