Beitrag

1928

Siedlung Kriegerheimstätten fertig

In den Jahren 1922 bis 1928 entstehen 192 Siedlungshäuser in der Schrebergasse, im Markweg, an der Quadenstraße und in der Murraygasse. Jede Einheit bestend aus Haus, Hof und Garten und umfaßt ca. 500 Quadratmeter. An die Reihenhäuser schließt gartenseitig ein offener (überdachter) Stall für Kleintierzucht. Im Anschluss befinden sich eine gemauerte Waschküche mit Heiz-Kessel zum Auskochen der Wäsche und ein Plumpsklo. Unterhalb der Waschküche und Klosett befindet sich eine Senkgrube mit einem Fassungsvermögen von etwa 5m³, wobei der Reinigungsschacht (Deckel zum Auspumpen) meist außerhalb des Gebäudes befindet.

mehr zum Thema: Siedlung Kriegerheimstätten

db_bilder/400/wappen_hirschstetten.png