Badeteich Hirschstetten

Rund um 1965

Schotterteich

In weiten Gebieten rund um die Donau finden sich ausgiebige Schottervorkommen. Insbesondere die weiten Verzweigungen des Donaubetts und die Überschwemmungsgebiete im Marchfeld bieten einen fast unerschöpflichen Vorrat. Also beginnen an der Grenze zu Breitenlee die Baggerarbeiten und eine Siebkette wird errichtet. Bald erreicht man das Grundwasser (etwa 3m unter der Erdoberfläche) und ein Teich zwischen Ziegelhofstraße und Sparglfeldstraße entsteht.

Wann genau begann der Aushub?
Wer kann Fotos von damals zur Verfügung stellen?
Wann entstand die Siedlung an der Spargelfeldstraße?

Rund um 1975

Schottergrube

Etwa Mitte der 1970er Jahre erreicht der Schotterteich seine maximale Ausdehnung zwischen Sportplatz, Spargelfeldstraße, Bibernellenweg und Ziegelhofstraße. Die Abbauarbeiten werden eingestellt.

Die Wasserfläche beträgt ca. 215.000 Quadratmeter bei einer Breite von ca. 280m und einer Länge von 540m. Die Tiefe wird mit 10m angegeben, wobei dieser Wert nicht verifiziert werden konnte.

Während der Aushubarbeiten war das Schwimmen im Teich stengstens verboten. Das Wasser war sehr klar und durch die ständige Durchmischung sehr erfrischend.

Wann genau endet der Aushub?
Wer kann Fotos von damals zur Verfügung stellen?

Rund um 1980

Schottergrube - Badeteich

Lange Zeit ist der Fortbestand der Wasserfläche ungewiss. Der Plan die Grube mit Müll - wie damals üblich - zu vollfüllen wird verworfen und eine Gruppe von Wiener Stadtgärtnern unterstützt von burgenländischen Saisonarbeitskräften aus dem Seewinkel beginnen in Eigenregie die Uferböschungen zu gestalten. Im Bereich Ziegelhofstraße wird Humus aufgetragen und mit der Begrünung begonnen. Budgetmittel sind für diese Arbeiten nicht vorgesehen, das Material und die Sträucher konmmt aus den städtischen Baumschulen Albern, Eßling und Mauerbach.
Die Stiegen über den Erdwall werden mit 28er-Pflastersteinen ausgeführt.

Wann genau fand die Grünraumgestaltung statt?
Wer kann Fotos von damals zur Verfügung stellen?

April 1993

Luftaufnahme

Bei diesem Bild aus der Vogelperspektive erkennt man im Vordergrund das Dach des DZH (Konsum - Distributionszentrum Hirschstetten), links die Wohnhausanlage Quadenstraße, rechts daneben die Siedlung Kriegerheimstetten, die Neue Siedlung und die Stadtrandsiedlung, dahinter die Wohnhausanlage Ziegelhof, den Badeteich, die Siedlung Spargelfeld, ganz links die Süßenbrunner Straße. Die Baufläche der Wohnhausanlage Süßenbrunner Straße lässt sich erahnen, ebenso die Baustelle der AGES. Am linken Bildrand sind noch die fast ebenen Fahrwege der Deponie Rautenweg auszumachen.

Info: Originalbild

db_bilder/400/210L03170493_flug_ueber_hirschstetten.png
Ende Jänner 2006

Eislaufen am Badeteich

Nach drei Wochen mit Temperaturen unter Null ist es wieder einmal möglich den schönen Schotterteich zum Eislaufen zu nutzen.
Auch die anderen Gewässer (Alte Donau, Neue Donau) locken Eisläufer und Spaziergänger an, Bewegung in der kalten Natur zu genießen.

mehr zum Thema: Eiszeit im Jänner 2006

db_bilder/400/eisteich06-018.pngdb_bilder/400/eisteich06-007.png
db_bilder/400/alte_donau06-01.pngdb_bilder/400/neue_donau06-02.png
16. Februar 2006

Vogelgrippe in Wien

Im Wasserpark in Wien Floridsdorf wird ein toter Schwan gefunden. Der erste Schnelltest bestätigt den Verdacht, dass der Schwan an dem gefährlichen Vogelgrippevirus H5N1 verendet sein könnte.
Auf Grund dieser Untersuchungen wird Floridsdorf und Donaustadt zur Schutzzone erklärt. Damit verbunden ist die Stallpflicht für alle Vögel und der Zugang zu den meisten Gewässern wird gesperrt.
Auch der Hirschstettner Badeteich ist von dieser Sperre betroffen.

mehr zum Thema: Vogelgrippe in Wien

Mai 2006

Fischsterben im Badeteich

Dutzende Karpfen verenden im Badeteich Hirschstetten und treiben zum Ufer bei der Ziegelhofstraße.

Als Ursache wird nicht mangelnde Wasserqualität, sondern eine Fischkankheit festgestellt. Auf Grund des langen Winters konnten die Weibchen ihre Eier nicht mehr ablaichen und gingen dadurch zu Grunde.

Medienbericht: Kronen Zeitung Wien vom 19.05.2006

db_bilder/400/hi_teich-002-20070223.png
3. Juli 2009

Seefest Hirschstetten

Bereits zum sechsten Mal lädt die SPÖ-Hirschstetten zum Sommer- und Sportevent ein. Die Veranstaltung findet traditionell bei der Babybucht am Badeteich ab 19Uhr statt. Den Abschluss bildet ein großers Feuerwerk um 21:45.

Anfang Juli 2009

Hochwasser am Badeteich

Die lang andauernden Regenfälle lassen den Grundwasserspiegel steigen, so dass der Badeteich Hirschstetten über die Ufer tritt und den Rundweg an zahlreichen Stellen überflutet.

mehr zum Thema: Wetter

db_bilder/400/teich_hochwasser-033-20090706.pngdb_bilder/400/teich_hochwasser-007-20090706.png
db_bilder/400/teich_hochwasser-010-20090706.pngdb_bilder/400/teich_hochwasser-018-20090706.png
db_bilder/400/teich_hochwasser-070-20090706.png
19. Dezember 2009

Schneefall in Wien

Obwohl es in den letzten Tagen immer wieder geschneit hat, verursacht der leichte aber anhaltenden Schneefall massive Straßenglätte und Schneefahrbahnen. In weiten Teilen des Bezirks ist von Schneeräumung nichts zu sehen.
Doch die Kinder haben ihren Spaß an der weichen Pracht und packen ihre Schlitten aus. Die Enten bevölkern bei Temperaturen um die -10°C die letzten offenen Stellen am Badeteich.

mehr zum Thema: Wetter

db_bilder/400/schnee09-005-20091220.pngdb_bilder/400/schnee09-009-20091220.png
db_bilder/400/schnee09-023-20091220.pngdb_bilder/400/schnee09-027-20091220.png
db_bilder/400/schnee09-038-20091220.png
15. August 2010

Grünes Seefest am Badeteich

Auch heuer veranstalten die Grünen Donaustadt am Hirschstettner Badeteich ihr schon traditionelles Seefest mit viel Spiel, Spaß und Information. Für Bezirksaktualitäten, Bezirksprobleme, Anliegen und Wünsche stehen LAbg Rüdiger Maresch, Grün-Promis und BezirksrätInnen zur Verfügung.

siehe auch: http://donaustadt.gruene.at/verkehrbezirksentwicklung/artikel/lesen/63985

db_bilder/400/teich_hochwasser-010-20090706.png
Juni 2011

Hochwassersanierung am Badeteich

Der hochwassergeschädigte Uferbereich nahe der Babybucht wird saniert: Der weggeschwemmte Uferweg nahe Bibernellenweg wird duch große Felsen gesichert und wieder hergestellt, am Ufer der Babybucht wird Sand aufgeschüttet, jedoch der Weg entlang der Spargelfeldstraße bleibt unverändert, so dass bei geringem Ansteigen des Grundwasserspiegels in Folge anhaltenden Regens dieser wieder überflutet werden wird.

Medienbericht: Wiener Bezirkszeitung Donaustadt

db_bilder/400/hi_teich--20110707-004.pngdb_bilder/400/hi_teich--20110707-005.png
db_bilder/400/hi_teich--20110707-006.pngdb_bilder/400/hi_teich--20110707-001.png
3. Juli 2011

Seefest Hirschstetten

Zum achten Mal lädt die SPÖ-Hirschstetten zum Sommer- und Sportevent ein. Die Veranstaltung findet traditionell bei der Babybucht am Badeteich ab 19 Uhr statt. Den Abschluss bildet ein großers Feuerwerk um 21:45.

15. August 2011

Grünes Seefest am Badeteich

Traditionell laden die Grünen Donaustadt zum Seefest am Hirschstettner Badeteich mit viel Spiel, Spaß und Information.

siehe auch: http://donaustadt.gruene.at/termine/artikel/lesen/74729/

db_bilder/400/teich_hochwasser-010-20090706.png
2013

Heinz-Khünl-Brady-Promenade

Zur Erinnerung an Kommerzialrat Mag. Hans-Heinz Khünl-Brady, Geschäftsführer der Firma C. Brady und Vizepräsident der Austromed, ein wesentlicher Förderer und Unterstützer der medizinischen Forschung in Österreich wird der Rundweg um den Badeteich Hirschstetten nach ihm benannt.

Besondere Erfolge Bradys waren die Einführung von mechanischen Herzklappen, die Entwicklung eines Gerätes zur Nierenersatztherapie (Bradypumpe) und seine Mitarbeit bei der Erarbeitung des Medizinproduktegesetzes im Jahr 2000.

Für seine Verdienste wurde Brady vom Wissenschaftsministerium mit dem Titel Professor ausgezeichnet. Er liebte das Wasser und besonders die Spaziergänge am Ufer des Teiches Hirschstetten.

siehe auch: https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/badeteich-hirschstetten.html

db_bilder/400/hi_teich--20131019-032.png
10. April 2015

Neue Sträucher am Teich

Schülerinnen und Schüler der Volksschule Pastinakweg unterstützen die Wiener Stadtgärtner bei der Pflanzung neuer Sträucher am Badeteich Hirschstetten. Der Winter hat leider seine Spuren hinterlassen, so dass abgestorbene Hasel- und Holundersträucher nachgepflanzt werden müssen. Die JunggärtnerInnen haben ihren Spaß bei der Arbeit und lernen Verbundenheit zur Natur.

Medienbericht: Wiener Bezirksblatt Donaustadt vom 27.04.2015

siehe auch: http://www.gtvs-pastinakweg.at/aktuelles/

db_bilder/400/hi_teich--20150419x.png
Juli 2015

Badeteich Hirschstetten - Wasserqualität

Die Wasserqualität ist ausgezeichnet und die Wassertemperatur beträgt derzeit 27,5°C.

Drei mal pro Saison wird die Wasserqualität vom Labor für Umweltmedizin untersucht und die Ergebnisse veröffentlicht.


Aufgrund hoher Wassertemperaturen kann das Auftreten von Zerkarien - Gabelschwanzlarven der Art Trichobilharzia szidati - beobachtet werden. Es handelt sich hierbei um einen mikroskopisch kleinen, harmlosen Saugwurm, der im Laufe seines Entwicklungszyklus in Enten und Wasserschnecken parasitiert.

Während eines bestimmten Entwicklungsstadiums kann der Mensch irrtümlich als Fehlwirt befallen werden. In der Haut des Menschen gehen die Larven nach kurzer Zeit zugrunde, verursachen jedoch eine mit Juckreiz verbundene Hautreaktion, die sogenannte Badedermatitis. Es bilden sich gelsenstichähnliche Hautreaktionen, die im Verlauf von ein bis zwei Wochen ohne Folgen abheilen. Diese sind zwar lästig, aber eine Gesundheitsgefährdung des Menschen besteht dadurch nicht.

Als vorbeugende Maßnahmen werden empfohlen:


  • Nicht lange im seichten, besonders warmen Wasser aufhalten

  • Unmittelbar nach dem Baden kräftig abfrottieren

  • Nasses Badegewand sofort wechseln

Info: Laborergebnisse
Info: Labor für Umweltmedizin

siehe auch: http://www.bergfex.at/sommer/wien-stadt/seen/badeteich-hirschstetten/

db_bilder/400/hi_teich--20150607-008.png
8. August 2015

Seefest Hirschstetten - Schöner Leben ohne Autobahn

Ab 16 Uhr veranstaltet die Bürgerinitiative Rettet die Lobau - Natur statt Beton unterstützt von Hirschstetten retten und dem BürgerInnennetzwerk Wien Nordost ein Seefest bei der Babybucht am Badeteich Hirschstetten.

Geboten werden:

Musik des Wienerliedermachers Peter Dürer. Nach dem Album „Lobau“ mit „Auland und friends“ hat er im Sommer 2014 sein erstes Soloalbum „Wieder im Leben“ herausgebracht. Was seine Lieder besonders auszeichnet: Ruhige, harmonische (Gitarren-)Begleitung, die rein instrumental mitunter an Reinhard Mey erinnert, eine angenehme, leicht rauchig klingende Stimme und Texte zum Nachdenken.

Aktuelle Informationen und Pläne über die geplanten Autobahnprojekte im Nordosten Österreichs (S1 Lobauautobahn, Spange Seestadt Aspern, S8 Marchfeldschnellstraße) im speziellen zu der verharmlosend Stadtstrasse genannten Autobahn, die in unmittelbarer Nähe zu diesem wunderschönen Badeparadies geplant ist ... und was dagegen getan werden kann!

Kinderprogramm: Kinderspiele und Gewinnspiel für Kinder
Zauberer Silvanus Ökofex mit Zaubereien Spiel und Spaß für Kinder (ca. 17 Uhr)

Bademöglichkeit am schönen großen Badesee! Essen & Trinken beim Imbissstand daneben. Schatten unter schönen alten Bäumen. Wetterprognose: sonnig & heiß

Info: Facebook Event zum Teilen

siehe auch: https://www.facebook.com/bnwn.nordost
siehe auch: https://www.facebook.com/hirschstetten.retten
siehe auch: http://www.lobau.org

mehr zum Thema: Stadtstraße

db_bilder/400/hirschstettnerteichabend850x313.pngdb_bilder/400/hi_teich_seefest--20150808-010.png
db_bilder/400/hi_teich_seefest--20150808-005.pngdb_bilder/400/hi_teich_seefest--20150808-001.png
db_bilder/400/hi_teich_seefest--20150808-008a.pngdb_bilder/400/hi_teich_seefest--20150808-012.png
Juni 2016

Badeteich Hirschstetten - Wasserqualität

Die Wasserqualität ist gut und die Temperatur beträgt, bei einer Sichttiefe von 1,4 Metern, derzeit 24,6°C .

Drei mal pro Saison wird die Wasserqualität vom Labor für Umweltmedizin untersucht und die Ergebnisse veröffentlicht.

Info: Laborergebnisse
Info: Labor für Umweltmedizin

db_bilder/400/sonnenuntergang--20160718-0577.png
Anfang Juli 2017

Badeteich Hirschstetten - Wasserqualität

Die Wasserqualität ist gut und die Temperatur beträgt, bei einer Sichttiefe von 1,3 Metern, derzeit 24,3°C .

Drei mal pro Saison wird die Wasserqualität vom Labor für Umweltmedizin untersucht und die Ergebnisse veröffentlicht.

Info: Laborergebnisse
Info: Labor für Umweltmedizin

db_bilder/400/hi_teich--20170721-5371.png
Anfang August 2017

Badeteich Hirschstetten - Wasserqualität

Die Wasserqualität ist gut und die Temperatur beträgt, bei einer Sichttiefe von 1,2 Metern, derzeit 25,8°C .

Drei mal pro Saison wird die Wasserqualität vom Labor für Umweltmedizin untersucht und die Ergebnisse veröffentlicht.

Info: Laborergebnisse
Info: Labor für Umweltmedizin

db_bilder/400/hi_teich--20170721-5372.png
Anfang März 2018

Eislaufen am Badeteich

Eine Woche lang Temperaturen um die -10°C locken viele Sportler auf die Eisflächen der Donaustädter Freigewässer. Auch die Eisfläche des ehemaligen Schotterteichs wird für sportliche Betätigung oder für einen Spaziergang genutzt, obwohl die Tragfähigkeit der Eisdecke durch die warmen Grundwasserströme sehr unterschiedlich dick sein kann. An einigen Stellen nutzen Vögel das eisfreie Wasser für ein kühles Bad.

db_bilder/400/hi_teich--20180304-0900.pngdb_bilder/400/hi_teich--20180304-0903.png
Ende Mai 2018

Badeteich Hirschstetten - Wasserqualität

Die Wasserqualität ist ausgezeichnet und die Temperatur beträgt, bei einer Sichttiefe von 1,4 Metern, derzeit 24,3°C .

Drei mal pro Saison wird die Wasserqualität vom Labor für Umweltmedizin untersucht und die Ergebnisse veröffentlicht.

In Wien-Heute zeigt der ORF am 2. Juni ein Portrait über den See.

Info: Laborergebnisse
Info: Labor für Umweltmedizin

Medienbericht: ORF-Wien vom 02.06.2018

Panoramafoto 1: hier 

db_bilder/400/hi_teich--20180521-3505.png