1980

hi_cizekplatz--20180215-0778
Etwa 1980

Lebensmittel Kukacka

Nachdem sich Herr Veit zur Ruhe gesetzt hat übernimmt Fr. Kukacka das Lebensmittelgeschäft (Lokal C+D), reduziert aber das Sortiment erheblich.

Wann erfolgte die Geschäftsübernahme?

s-bahn-logo
1980

Schnellbahn bis Hirschstetten-Aspern

Nach der Elektrifizierung der Strecke bis zum Contiweg verkehrt die S80 nun eine Station weiter vom Südbahnhof (Ostseite) bis zur Haltestelle Hirschstetten-Aspern an der Hirschstettner Straße.

schule_stadlauerstrasse-hid_0064-19830522
?? In den Jahrn um 1980

Handelsakademie übersiedelt

Nach der Errichtung des Schulzentrums in der Polgarstraße wird die Schule (teilweise) abgesiedelt.
Nur die Handelsschule (???) verbleibt in der Stadlauer Straße.

systembilder/dummy.png
Rund um 1980

Schottergrube - Badeteich

Lange Zeit ist der Fortbestand der Wasserfläche ungewiss. Der Plan die Grube mit Müll - wie damals üblich - zu vollfüllen wird verworfen und eine Gruppe von Wiener Stadtgärtnern unterstützt von burgenländischen Saisonarbeitskräften aus dem Seewinkel beginnen in Eigenregie die Uferböschungen zu gestalten. Im Bereich Ziegelhofstraße wird Humus aufgetragen und mit der Begrünung begonnen. Budgetmittel sind für diese Arbeiten nicht vorgesehen, das Material und die Sträucher konmmt aus den städtischen Baumschulen Albern, Eßling und Mauerbach.
Die Stiegen über den Erdwall werden mit 28er-Pflastersteinen ausgeführt.

Wann genau fand die Grünraumgestaltung statt?
Wer kann Fotos von damals zur Verfügung stellen?

hi_kirche-maria-hilf--20150811-001
23 März 1980

Filialkirche Maria - Hilfe der Christen geweiht

Nach nur einem Jahr Bauzeit wird die Filialkirche der Pfarre Stadlau an der Ecke Waldrebengasse - Erzherzog-Karl-Straße 176 von Erzbischof-Koadjutor Franz Jachym geweiht. Dieser Kirchenneubau ersetzt eine umgestaltete Militärbaracke, die am 19. Juli 1959 als Notkirche geweiht wurde.

genochmarkt--20130719-008
27. April 1980

Badeschluss am Genochplatz

Letzter Badetag im Wannen- und Brausebad am Genochplatz. Die Schließung erfolgt aus technischen Gründen.

gm_logo-wikimedia-20170727-800px
5. Mai 1980

GM errichtet Motorenwerk - Spatenstich

Die Bauarbeiten für das GM Motorenwerk in Wien Aspern können beginnen. Über 1000 Mitarbeiter sollen im zukünftigen Werk Beschäftigung finden.

systembilder/dummy.png
1980

Rinter AG errichtet Zelt

Nahe dem Rautenweg entsteht eine zeltartige Holzkonstruktion. Die Rinter AG (Recycling International) errichtet in dem Zelt mit einem Durchmesser von ca. 170m und einer Höhe von 68m eine Abfallverwertungsanlage nach dem Entwurf von Lukas Mathias Lang.