Anfang 1952 bis Ende 1952

systembilder/dummy.png
24. September 1952

Pfarre Hirschstetten - Seelsorge

Pater Albert Beathalter übernimmt die Seelsorge in Hirschstetten.

hid_0049a--19830522
1952

Baubeginn des Reservegarten Hirschstetten

1952 bis 1960 wird der Reservegarten in Hirschstetten angelegt. Das 24 Hektar umfassende Gelände lässt den jährlichen Anbau von 1 Million Pflanzen zu.
Etwa 4,5 km Betonstraßen schließen das Arbeitsgelände auf. Außer dem Freigelände sind 30 Glashäuser, 4 Glashausblockanlagen, 2 Überwinterungshäuser mit den dazugehörigen Verbindungshäusern und ein großes Palmenhaus entstanden.

notkirche-festschrift
1952

Pfarre Hirschstetten - Notkirche

Die Überreste der herrschaftlichen Stallungen des Schlosses werden zu einer Notkirche Kuhstallkirche umgestaltet.