2015

Seite 7
hi_vs-pirquetgasse--20151023-002
November 2015

Volksschule Pirquetgasse - Zweter Stock

Schon entsteht das zweite Obergeschoß.

hi_hausfeld_durchgang--20151104-004
7. November 2015

Action Painting

Angeregt durch die Schüler der Neuen Mittelschule Prinzgasse wird der Durchgang Hasibederstraße bei der U2 Stadtion Hausfeldstraße in einem Graffiti-Projekt gemeinsam verschönert. Der Künstler Manuel Bouse unterstützt die Jugendlichen bei diesem Projekt.

hi_hausfeld_durchgang--20151114-005
November 2015

Action Painting Fortsetzung

Die am Wochenende begonnene Neugestaltung des Durchgangs Hasibederstraße bei der U2 Stadtion Hausfeldstraße wird fortgesetzt. Nun wird die Unterwasserwelt belebt.

baum--20151114-003
14. November 2015

Lobautunnel - de facto Geschichte

Bei der Präsentation des Koalitionsübereinkommens mit der SPÖ erklärt Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou Der Lobautunnel ist de facto Geschichte! Der Nationalpark darf durch die vereinbarte sechste* Donauquerung nicht beeinträchtigt werden.

Außerdem soll das Verkehrsaufkommen reduziert und stark befahrene Routen überprüft werden. Die 365-Euro-Jahreskarte der Wiener Linien soll bis 2020 erhalten bleiben.

Bürgermeister Michael Häupl kennt noch keine anderen Varianten einer Donauquerung. Aber unter dem Titel Lebenqualität durch intelligente Mobilität tritt die SPÖ auf ihrer Homepage zum Koalitionsübereinkommen für mehr Füßgänger- und Radverkehr, sowie den Ausbau der Schnellbahn ein.

* es gibt bereits jetzt 12 nutzbare Brücken: Nordbrücke, Steinitzsteg (ehemals Nordsteg), Floridsdorfer Brücke, Nordbahnbrücke, Georg Danzer Steg (U6 Donaubrücke), Brigittenauerbrücke, Reichsbrücke, Donaustadtbrücke (U2), Praterbrücke, Ostbahnbrücke, Freudenau (Kraftwerk), sowie zwei technische Querungen: Kanal- und Versorgungstunnel (auf Höhe des Kraftwerk Donaustadt), Rohrbrücke (OMV).

wald--20180802-3015
November 2015

Entwicklungsraum - Pfarre Neu

Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn kündigt in einem Schreiben an alle Pfarrgemeinderäte an, dass die Pfarren Breitenlee, Hirschstetten und St. Claret-Ziegelhof einen Entwicklungsraum bilden werden.

Die Anforderungen an ein modernes Pfarrleben werden komplexer, obwohl die Zahl der Katholiken und Priester rückläufig ist. Daher ist es an der Zeit die bestehenden Strukturen zu lockern, Synergien zu bilden und neue Qualitäten zu entwickeln.

hi_res_weihnacht--20151218-054
Advent 2015

Weihnachtsausstellung in den Blumengärten Hirschstetten

Unter dem Motto Süße Weihnachtszeit präsentieren die Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtner traditionelle Köstlichkeiten aus aller Welt und zauberhafte Dekorationen.

Im Adventdorf mit Bio-Markt wird für das leibliche Wohl gesorgt. Der Weihnachtsmarkt abseits von Verkehr und Trubel bietet bietet Besinnung und Einstimmung auf das große Fest. Einen ganz besonderen Reiz bietet der geschmückte und beleuchtete Park.

Anreise-TIPP: Die Straßenbahn Linie 26 (U6 Floridsdorf, U1 Kagraner Platz, U2 Hausfeldstraße) hält direkt vor dem Eingang zu den Blumengärten in der Oberfeldgasse!

jeweils Do-So ab 10 Uhr 19.11.-20.12.

hi_lgb01--20151119-003
November 2015

Langobardenstraße 1 - Obergeschoß

Das neue Wohnhaus wächst schon in den ersten Stock und die Balkone blicken bereits ins Grüne.

Dieses Wohnbauprojekt wird vom Bauträger Hart+Hart unter dem Namen Langobardissimo vermarktet.

seestadt--20150710-092
November 2015

Seestadt wird Bühne

Die Vorbereitung auf die IBA 2020 in Wien soll die Stadtplanung beflügeln, innovative Ideen und städtebauliche Projekte im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich ermöglichen. Die Seestadt soll mit ihrem Smart City Konzept ein zentrales Vorzeigeprojekt der internationalen Bauausstellung werden.

hi_verkehr--20150912-120a
Ende November 2015

Lobautunnel versus Pratertunnel

Der Lobautunnel ist tot - es lebe der Pratertunnel!
Als neuer Entwurf zur Realisierung der 6. Donauquerung wird ein Tunnel von der A22 bei der Praterbrücke bis zur A4 in Simmering vorgeschlagen.
Auch die Variante der Verlängerung der A22 entlang der Raffineriestraße mit einer Donauquerung im Bereich des Hafen Freudenau stellt eine (nicht ganz neue) Variante vor.

hi_hausfeld--20151104-005
26. November 2015

Werkstatt Hausfeld

Das Bürgerbeteiligungsverfahren zur Gestaltung / Verbauung des Oberen Hausfeldes geht in die zweite Runde. Die Stadt Wien lädt alle Interessierten zu einem Workshop ins IQ-Aspern ein.

seestadt--20151104-020
Dezember 2015

Seestadt Aspern - Schifahren auf Kunststoffpiste

Heuer bietet die Schipiste in der Seestadt eine zweite Abfahrtsmöglichkeit. Dieser Strecke ist für Snowboarder ausgelegt und läd ein zur akrobatischen Betätigung.
Unmittelbar an der Schipiste bei der U2-Station Aspern-Nord gibt es keine Parkmöglichkeit, ausreichend Parkplätze gibt es in der ca. 500m entfernten Johann-Kutschera-Gasse.

nevrivy
3. Dezember 2015

Bezirksparlament 2015

Nach der Wiener Wahl am 11. Oktober konstituiert sich das Bezirksparlament neu. BV Ernst Nevrivy wird in der Funktion des Bezirksvorstehers bestätigt und wird sein Mandat im Bezirksparlament nicht aufgeben.

Mandate:
SPÖ 26
FPÖ 23
Grüne 5
ÖVP 4
Neos 2

lobauvorland
9. Dezember 2015

Lobauvorland - Anrainerinfo 2

Im SMZ-Ost (Donauspital) findet eine Anrainerinformation mit Ideen zur Verbesserung der Verkehrssituation auf den Schleichwegen nahe der Lobau statt.

Das engagierte Team von Rosinak & Partner präsentiert erste Entwürfe und lädt zur Disskussion ein.

hi_bank-austria-genochplatz--20160121-002
10. Dezember 2015

Bank Austria letzter Tag am Genochplatz

Nach dem umfangreichen Angebot an Bankfilialen in Hirschstetten und Stadlau schließt nun auch die Bank-Austria Filiale am Genochplatz.

Gab es einst rund um den Genochmarkt neben Bank~Austria auch die Länderbank, Creditanstalt, Volksbank, Erste und PSK, so scheint der Finanzplatz nun wenig attraktiv. Auch die Filialen in Neukagran haben längst geschlossen und die Bewohner müssen weite Wege in Kauf nehmen, um ihre kleinen Ersparnisse verwalten zu können. Junge Donaustädter haben wohl mit den längeren Wegen oder dem alternativen Online-Banking weniger Problem, aber die ältere Bevölkerung - einst zum Bankkonto gezwungen - wird jetzt massiv benachteiligt.

cityjet-aussenansicht-oebb-20150731
13. Dezember 2015

ÖBB Cityjet auf S80

Mit der Vollinbetriebnahme des Wiener Hauptbahnhofs und der ÖBB Fahrplanumstellung verkehren auf der Schnellbahnlinie S80 regelmäßig neue Nahverkehrszüge vom Typ Cityjet.

Leider wurde auch das Angebot für Pendler und Schüler unattraktiver.

1 2 3 4 5 6 7 8